Einfahrt und Gartenweg

Sommer 2004
Ort: Herford

Arbeiten:
Anlage einer neuen Einfahrt sowie eines Gartenweges einschließlich neuer Versorgungsleitungen

Material:
Granit (Einfassungen), Klinker (Fläche)



    Gartenweg

Sommer 2004
Ort: Bad Salzuflen – Südfeld

Arbeiten:
Anlage eines Gartenweges, Einfassung der Beete und Raseneinsaat

Material:
Granit und Basalt



    Einfahrt & Carport

Frühjahr 2003
Ort: Herford – Heidestraße

Arbeiten:
Abräumen eines alten Grundstückes, verlegen von neuen Versorgungsleitungen, Pflasterung des Stellplatzes und des Fußweges, anlegen einer wassergebundenen Wegfläche, erstellen eines Carports und einer neuen Tor und Zaunanlage. Bepflanzung der gesamten Anlage



    Carport

Herbst 2001
Ort: Herford – Spenge

Arbeiten:
Errichten eines Carports mit Geräteraum und eines Sichtschutzzaunes.
Der Geräteraum kann mittels einer Schiebetür geöffnet werden und so für Feiern genutzt werden, auch eine Dachbegrünung ist möglich!



    Naturwiesenanlage

Herbst 2000
Ort: Herford – Schöne Aussicht (Kaffee und Restaurant)

Arbeiten:
Arbeiten: Öffnen eines Hausgartens zu einer Naturwiesenanlage mit Park-Charakter. Zudem bereits vorhandenen Garten wurde eine zusätzliche Fläche von ca. 4.000 m² erworben. Der alte Hausgarten wurde wie ein Fenster zu der neuen Fläche geöffnet, der alte Pflanzenbestand wurde wieder verwendet, zusätzlich Staudenbeete und eine Trockenmauer errichtet, Parkbäume Strauchflächen gepflanzt und eine großzügige Wildblumenwiese eingesät, die Fläche wird einmal im Jahr gemäht und abgefahren!

Planung:
Planungsbüro GUT



    Schwimmteich

Sommer 2004
Ort: Bad Salzuflen – Südfeld

Arbeiten:
Nach dem heißen Sommer 2003 reifte der Wunsch nach einem Schwimmteich. Ca. 60 m² Wasseroberfläche sollten wenigstens geschaffen werden, damit der Teich und seine Reinigungszonen funktionieren und natürlich genug Platz zum Schwimmen und Planschen ist.
Also, ein Schwimmteichkonzept das in fast jeden Garten passt und funktioniert! Das Becken wurde mittels eines Baggers ausgekoffert, da der Boden am Standort sehr bindig (lehmig) ist, konnten die Kosten für das Betonieren einer Beckenschale gespart werden. Die Rand- und Pflanzenfilterbereiche des Teiches sollten ca. 30% der Teichfläche betragen! Diese werden auch per Bagger höhengerecht modelliert.

Wenn die Modellierungsarbeiten abgeschlossen sind, wird der Teich sehr genau abgemessen und die Teichfolie passgenau nach farblichen Wünschen angefertigt, so werden Falten vermieden hinter denen sich Schmutz und Schlamm ablagert der nur sehr beschwerlich zu reinigen ist!

Ein Flies das unter die Teichfolie eingebaut wird, schützt die Folie zusätzlich. Der grüne Ton der inneren Teichfolie vermittelt den Eindruck sauberen karibischen Wassers, aufgrund des Kontrastes sieht man was sich im Wasser auf dem Grund befindet. Der Sitzbereich des Randes des gesamten Beckens und der Pflanzenzone werden mit Hartsandsteinblöcken ausgemauert. Der Sandstein erwärmt sich und das Sitzen ist sehr angenehm!

Die Filteranlage mit UV Filter und zwei Skimmer die das Oberflächenwasser absaugen reinigen das Wasser bis die Pflanzen so weit gewachsen sind, dass sie die Filtertätigkeit übernehmen und die Filteranlage nur noch Bedarfsweise zugeschaltet wird. Auch der feine Kies in den Pflanzenzonen übernimmt einen großen Anteil der Filterfunktion! Der Schwimmbereich hat eine Tiefe von mehr als drei Meter, so dass man unbeschwert in das Wasser springen kann.

Das Holzhaus mit Steg kann mit einer Sauna ausgerüstet werden, so kann auch der Schwimmteich im Winter als Tauchbecken genutzt werden! Die Qualität und Reinheit des Wassers war vom ersten Tag bis heute überdurchschnittlich gut. Am Grund des Schwimmbereichs sind nur die Ablagerungen von den Baustoffen während der Bauphase zu sehen, die mit einem Reinigungsgerät abgesaugt werden. Der Teich funktioniert.

Zusätzlich wurde der gesamte Garten gestaltet, Sandsteinabgrenzungen eine Trockenmauer, ein Grillplatz mit Sandsteinblöcken, ein Polygonalplattenweg, die Bepflanzung etc.

Planung:
Planungsbüro Anke Hördemann, Bad Salzuflen



    Artenschutzgewässer
    (öffentliches Projekt)

Winter 2003
Ort: Barntrup

Auftraggeber:
Kreis Lippe

Arbeiten:
Anlage eines Artenschutzgewässers
Zur Förderung von Amphibien und einer entsprechenden Flora wurde im Bereich einer alten Quelle ein Artenschutzgewässer angelegt, die Wasserqualität ist außerordentlich, das Wasser fließt ständig von der Quelle durch den Teich in einen Graben!



    Schulzentrum
    (öffentliches Projekt)

Frühjahr 2003
Ort: Schulzentrum Heepen

Arbeiten:
Begrünung des Schulzentrums und Kreisverkehres sowie des gesamten neuen Straßenverlaufes

Bauvolumen:
ca. 100.000 Euro



    Spielplatz
    (öffentliches Projekt)

Herbst 2001
Ort: Paderborn

Arbeiten:
Abriss und kompletter Neuaufbau eines Spielplatzes

Bauvolumen:
ca. 125.000 Euro



















    Park- und Spielfläche
    (öffentliches Projekt)

Frühjahr 2001
Ort: Herford/Enger – Große Brede

Arbeiten:
Begrünung und Modellierung der Grünzüge und einer inneren Park- und Spielfläche, das Anlegen eines Fußwegnetzes, Beleuchtung, Aufbauen von Spielgeräten, Anlage einer Obst- und Bolzwiese sowie Ersatzpflanzungen von insgesamt 10.000 m² eines gesamten Baugebietes

Bauvolumen:
ca. 70.000 Euro



    Marktplatz
    (öffentliches Projekt)

Sommer 2000
Ort: Herford – Alter Markt

Arbeiten:
Begrünung des Alten Martes in Herford mit kastenförmigen Platenenbäumen, Metallbügeln zum Schutz und entsprechender Unterpflanzung